Unsere kleine Gruppe

In unserer kleinen Gruppe fühlen wir uns rundum wohl

Bei den Hömberger Nesthäkchen lassen Sie Ihr Kind nicht mit mir allein, sondern erlauben ihm, Teil einer kleinen Gruppe von 5 Kindern zu werden.  Dabei bemühe ich mich um eine gute Altersmischung, von der sowohl die Kleinen als auch die Großen profitieren. Denn die jüngeren Kinder lernen durch Abgucken und Nachmachen von den Älteren, die wiederum eine Vorbildfunktion einnehmen und damit viel über Verantwortung und soziales Verhalten erfahren. Nach einer Eingewöhnungsphase von 2-3 Wochen ist ihr Kind so stabilisiert, dass es ein emotionales Band zu mir als Tagesmutter geknüpft hat und sich in kritischen Phasen von mir beruhigen lässt.

Meine Erfahrung zeigt, dass die gemischte Altersstruktur die soziale Kompetenz Ihres Kindes fördert. So lernt es, Rücksicht auf die anderen Gruppenmitglieder zu nehmen und mit den eigenen sowie den Gefühlen anderer umzugehen. Das alles geschieht spielerisch, in einem behüteten Umfeld, in dem sich Ihr Kind entwickeln und seiner Persönlichkeit entsprechend voll entfalten kann. In der Gruppe kann Ihr Kind verschiedene Rollen ausprobieren und erste Freundschaften schließen. Es lernt, sich durchzusetzen, aber auch, Verständnis für die Wünsche und Bedürfnisse der anderen Kinder aufzubringen. Das daraus entstehende Gefüge gibt den Kindern Halt und hilft ihnen, sich individuell zu entwickeln.

Handpuppe Trulla und Ulfi

Das ist Trulla, meine Handpuppe. Ich spiele mit Begeisterung diese Handpuppe. Sie sitzt bei uns im Regal und schaut den Kindern beim Spielen zu. Manchmal bringt sie uns etwas in ihrem Körbchen mit. Das können Geschichten, Lieder oder etwas zum Spielen sein. Trulla ist für die Kinder eine tolle Abwechslung und immer etwas besonderes, wenn sie mit den Kindern agiert.

Natürlich darf auch unser Ulfi nicht unerwähnt bleiben. Er ist unser Maskottchen und sagt den Kinder, wenn wir wieder in den Garten gehen ( denn dort wohnt auch ein Maulwurf und das darf er auch ) !

Treppen steigen üben
Kreativ sein